BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel für Sandsteine (fein oder grob)

Produktbeschreibung

Der BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel ist ein mineralischer Steinergänzungsmörtel mit hydraulischen Bindemitteln für Sandstein, Kunststein, Naturstein, Kalkstein und Beton. Der BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel ist frei von aggressiven Bestandteilen und hat unbedeutende Restsalzanteile.

Anwendungsbereich

Der BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel wird als Verfüllung von tiefen Schadenstellen bei Natur- und Kunststein verwenden.

Weist ein Mauerwerk eine kapillare Feuchtigkeit, von über 10 % RF und eine Salzbelastung von mehr als 0,6% auf, darf der BL REPAR-H2O Füllmörtel nicht angebracht werden. Entsprechende Beratung und technische Unterstützung bei uns anfordern.

Produkteigenschaften

ArtMineralische Pulvermischung
FarbtonWeiss gebrochen oder eingefärbt nach Muster
Körnung0.125 bis 3.2mm (fein)
0.125 bis 0.6mm (grob)
Druckfestigkeit21 – 30 N/mm²
E-Modul26.50 – 28 kN/mm²
Haftzugfestigkeit3 - 5 N/mm²
Biegezugfestigkeit3 - 5 N/mm²
FrostbeständigkeitWiderstandsfaktor WF-L von 99%
Frosttausalz-BeständigkeitWiderstandsfaktor WF-L von 8%
DampfwiderstandSd 1 m
Wasseraufnahme950 bis 1500 g/m² h0,5
Kapillarische öffnung20 bis 22%
Mittelwert der Kapillaren195g/m² s-0,5
Diffusionswiderstandszahl195µ H2O
Mischverhältnis6 Teile Mörtel für 1 Teil Wasser anrühren
Verbrauch1.0 cm/m² = 18kg Mörtel
TopfzeitVon der Temperatur abhängig, 50 Minuten bei 20°C
Spez. Gewicht1,5
GeruchNeutral
Verarbeitung+5°C bis +35°C
GerätereinigungMit Wasser
LagerungIn trockenem Raum, 12 Monate
TransportNicht kennzeichnungspflichtig
Giftklassefrei
Bemerkungnicht brennbar

Verarbeitungshinweise

  • Von den defekten Stellen an Sandstein, Beton, Mauerwerk aller Art, Verputz, Kunststein, Naturstein, etc. loses Material und Unreinheiten entfernen.
  • Sämtliche Kontaktstellen mit einem Gemisch von WASSER und BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel (Haftbrücke) vorstreichen.
  • Der BL REPAR-H2O Restaurierungsmörtel und WASSER zu gewünschter Konsistenz von Hand mischen. Den Mörtel soll eine erdfeuchte Konsistenz aufweisen. Den Mörtel schichtweise (ca. 1 cm) auf die feuchten vorbereiteten Kontaktstellen mit geeignetem Werkzeug aufpressen.
  • Kann auf Null auslaufen
  • Frisch aufgetragener Mörtel von Regen schützen und nicht nachfeuchten.
  • Max. Auftrag: 8 cm / Tag (Temperatur abhängig)
  • Verarbeitung innerhalb 50 Minuten. Kann mit Kelle geglättet oder mit Steinhauerwerkzeug nachbearbeitet werden (Kratzen nach ca. 24 Stunden, Schleifen nach ca. 5 Tage, Scharrieren, Stocken, etc. nach 7 Tagen Temperatur abhängig).
  • Auftragsstärke pro Tag : 3 – 5 cm

Verpackung

1 kg, 2 kg, 5 kg, 10 kg und 20 kg